SPONSOREN
 

Sparkasse MOL 

INTERSPORT

 

ewe banner             

Michael Grundemann 1

 

City Autohaus

 

Scharfe Gmbh

 

Stahlbau Stahnke
thiedecke Top
wache will

 

 
SEITENAUFRUFE
 
62003 PERSONEN
 
 
 
 
 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

17. Spieltag Kreisliga

28.02.2016

17. Spieltag Kreisliga Ostbrandenburg

SG Borussia Fürstenwalde vs. Victoria Seelow III 5:1

Torfolge

1:0 (9.) Silvio Adamski

2:0 (10.) Peter Krüger

3:0 (21.) Mario Korzinski

4:0 (55.) Peter Krüger

5:0 (64.) Hendrick Hammer

5:1 66.) Ronny Franz

Schiedsrichter: Holger Mattern, Christoph-Raphael Mattern, Max Thiel

Gelb: 0:2

Borussia startete fulminant in diese Begegnung. Schon nach 21.min führten sie bereit mit 3:0. Die Treffer erzielten bereits in der 9.min durch Silvio Adamski mit 1:0. Keine Minute später nutzte Peter Krüger seine Gelegenheit zur 2:0 Führung. Den dritten Treffer in der 21.min erzielte für den Gastgeber Mario Korzinski und die damit 3:0 Führung gegen eine ersatzgeschwächte Seelower Mannschaft. Mit einigen Spielern der alten Herren aufgefüllt versuchten sie den Angriffsdruck der Gastgeber entgegen zu setzen. Es gelang ihnen über weite Strecken der Begegnung leider nicht. Denn es auch in der zweiten Halbzeitspielte nur eine Mannschaft. Die Treffer in der 55.min durch Peter Krüger zum 4:0 und der eingewechselte Hendrick Hammer in der 64.min. zum 5:0 ließen Böses ahnen. Aber die Seelower konnten zur Freude aller in 66.min antworten. Nach einem Eckball erzielte  Ronny Franz den Ehrentreffer in dieser doch sehr einseitigen Begegnung. Im sicheren Gefühl einer deutlichen Führung ließen die Gastgeber in der Schlussphase die Zügel schleifen und brachten das Ergebnis über die Zeit. Für die nächsten Spiele sollten sich einige Stammspieler hinterfragen in  sie sich mit aller Konsequenz für ihre Mannschaft einsetzen. Trainer Silvio Gelleszun bedankt sich bei den Spielern der Altherrenmannschaft für ihre Einsatzbereitschaft und ihre Unterstützung.

Seelow: Steve Lietsch, Maik Schielke (68. Mirko Buggisch), Ronny Franz, Manuel Schröder, Mathias Bleschke (20. David Schmidt), Mathias Trzewik, Dennis Sarach, Andreas Glimm, Steve Neumann, Stefen Zimmermann, Trainer: Silvio Gelleszun