SPONSOREN
 

Sparkasse MOL 

INTERSPORT

 

ewe banner

 

Michael Grundemann 1

             City Autohaus

 

Scharfe Gmbh

 

VR-Bank

Fahrschule Müller

Landfleischerei Dolgelin

UPR

B&K

Fenninger Steuer

   
 
SEITENAUFRUFE
 
62002 PERSONEN
 
 
 
 
 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Die Presse über 19. Spieltag Kreisoberliga

14.03.2016

UDO PLATE 14.03.2016 18:47 UHR 
RED. SEELOW, SEELOW-RED@MOZ.DE

Fatos Bunjako lässt Lebus jubeln

Lebus (MOZ) Einen wichtigen Auswärtserfolg brachte Aufsteiger Blau-Weiß Lebus vom Gastspiel beim Storkower SC II mit heim. Die Elf von Trainer Sven Breitmann setzte sich mit 5:2 durch - verlor allerdings Robby Klauke durch Platzverweis.

¦Storkower SC II - Blau-Weiß Lebus 2:5 (1:1). Dieser Erfolg kam genau zum richtigen Zeitpunkt und gibt den Lebuser Kickern für die noch anstehenden Aufgaben frisches Selbstvertrauen. Fatos Bunjaku scheint seinen Torriecher wiederentdeckt zu haben, wie die drei erzielten Treffer untermauern. Zudem traf Routinier Danny Wollank für Lebus, das auch vom Eigentor des Storkower Pechvogels Tristan Stabeszewschi kurz nach dem Seitenwechsel profitierte.

Storkower SC II: Breit - Kirchmann, Doil, Krause, Wach, Frind (46. Löschmann), Bracki (40. Pulla), Salzmann, Stabeszewschi, Licht (70. Yu Yu), Schwedler

Blau-Weiß Lebus: Schlupski - Neujahr, Ollnow, Zinke, Klauke, Duran (27. Fietze), Richter, Wollank, Wisweh, Bunjaku, Richter (66. Junge)

Tore: 0:1 Fatos Bunjaku (24.); 1:1 Diego Krause (31.); 1:2 Tristan Stabeszewschi (Eigentor, 47.); 1:3 Danny Wollank (62.); 1:4 Fatos Bunjaku (67.); 2:4 Steven Pulla (74.); 2:5 Fatos Bunjaku (78.) - Schiedsrichter: Michael Dikof (Berlin) - Gelb/Rote Karte:R obby Klauke (Lebus/85.)Zuschauer: 38

Victoria Seelow II - EFC Stahl II 1:1 (0:0). Gegen die immer noch im Abstiegskampf steckenden Gäste aus Eisenhüttenstadt langte es für die Seelower Oberligareserve nur zu einem letztlich enttäuschenden 1:1-Remis. Durch zahlreiche Unterbrechungen wurde äußerst selten spielerischer Glanz auf beiden Seiten versprüht. Pech hatten die Gäste zudem, als sich Johannes Tietz berits in der Anfangsphase verletzte und ins Krankenhaus gebracht wurde. In der Folgezeit erwiesen sich die Victorianer gegen sichtlich geschockte Stahl-Kicker tonangebend. Allein: Den Platzherren gelang es nicht die Überlegenheit in etwas Zählbares umzumünzen. Philipp Pflug fand mit der wohl größten Gelegenheit des ersten Durchgangs seinen Meister im EFC-Schlussmann Kamil Bartosz Duchnowski. Nach dem Wechsel waren es die Gäste, die in Führung gingen. Der Unparteiische Bernd Gericke hatte in einer eher unübersichtlichen Situation auf Elfmeter für die Eisenhüttenstädter entschieden. Christian Teichert versenkte den Ball unhaltbar zum 0:1 in die Seelower Maschen. Die Heimelf antwortete mit wütenden Angriffen. Nach einem Freistoß von Christian Gramsch fiel dann der 1:1-Ausgleichstreffer. Matthias Gade verlängerte per Hinterkopf den Ball ins Eisenhüttenstädter Gehäuse. Zu mehr langte es nicht.

Victoria Seelow II: Schumann - Nasser, Thieme, Vorndamm, Franz, Winnewisser, Reichelt, Pflug, Gramsch, Müller (46. Gade), Kemmel (61. Mielke)

EFC Stahl II: Duchnowski - Teichert, Keiling, Luckner, Tietz (27. Weladji), Titz, Beuthel, Neumann, C. Lehmann, P. Lehmann, Drömert

Tore: 0:1 Christian Teichert (Strafstoß, 51.); 1:1 Matthias Gade (69.) - Schiedsrichter: Bernd Gericke (Tauche) - Gelb/Rot: Philipp Pflug (Seelow/75.) - Zuschauer: 36

¦FC Union Frankfurt - MTV 1860 Altlandsberg 2:2 (0:0)

FC Union Frankfurt: Gesche - Staroske, Kossatz, Scholz, Golling (46. Nyama), Pfeiffer, Bochow (69. Fredj), Fechner, Bänsch, Genz, Dzewior

MTV 1860 Altlandsberg: Markstein - Spranger, Streubel-Raidt, Hinze (65. Ivert), Vandrey, von Angern, emmler, Ruf, Fabian Hartmann (87. Glaubitz), Stohf, Ottke

Tore: 0:1 Norman Streubel-Raidt (59.); 0:2 Florian Ottke (63.); 1:2 Ronny Dzewior (81.); 2:2 Ronny Dzewior (90+4.) - Schiedsrichter: Ricardo Herdam (Hennickendorf) - Zuschauer: 50

¦FV Erkner II - FC Wacker Herzfelde 5:0 (3:0)

FV Erkner II: Rickmann - Wagner (80. Vogel), Kulla, Ebert, Standtke, Hoffmeister, Putzger, Wandt (75. Urban), Kulla, Marschner, Winkler (46. Viehrig)

FC Wacker Herzfelde: Zipper - Eckhardt, Richter, Walzner, Lamm (79. Guder), Holke (83. Eden), Müller, Bardischewski, Döhring, Teske, Schäfer

Tore: 1:0 Dustin Hoffmeister (18.); 2:0 Leon Wagner (30.); 3:0 Christopher Standtke (31.); 4:0 Tom Viehrig (70.); 5:0 Adrian Ebert (90.) - Schiedsrichter: Peter Gerlach (Fürstenwalde) - Zuschauer: 36

¦FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf - SG Wiesenau 03 5:1 (4:0)

FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf: Katschmarek - Steinborn (79. Herbrich), Zimmermann, Völpel, Späth, Müller (89. Harke), Zwerschke, Schulz, Opitz, Pilz, Prothmann

SG Wiesenau 03: Rene - Mazur, Schulz, Bickenbach, Specker, K. Krzeptowski, Szczepanski, E. Krzeptowski, Bänsch, Holzki, Naujocks

Tore: 1:0 Moritz Müller (Strafstoß, 7.); 2:0 Marcel Prothmann (24.); 3:0 Slawomir Szczepanski (Eigentor, 28.); 4:0 Benny Steinborn (36.); 4:1 Eligiusz Krzeptowski (58.); 5:1 Tobias Opitz (76.) - Schiedsrichter: Marc Loßner (Berlin) - Zuschauer: 61

¦Astoria Rießen - Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf II 1:1 (1:0) Astoria Rießen: Assmann - Galle, Schiller, Niemack, Heering, Ruppenthal, Mante, Nemack (72. Jordan), Karras, Albinus, Malack

Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf II: Oliver - Müller, Odebrecht, von Eitzen, Jordan (67. Ziebell), Hall (74. Hiersche), Busse (46. Hoke), Schulz, Schmidtke, Beier, Kraft

Tore: 1:0 Aike Ruppenthal (24.), 1:1 Tobias Hoke (63.) - Schiedsrichter: Maik Zabel (Frankfurt) - Zuschauer: 51