SPONSOREN
 

Sparkasse MOL 

INTERSPORT

 

ewe banner             

Michael Grundemann 1

 

City Autohaus

 

Scharfe Gmbh

 

Stahlbau Stahnke
thiedecke Top
wache will

 

 
SEITENAUFRUFE
 
61920 PERSONEN
 
 
 
 
 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Pokal-Viertelfinale E 1 Junioren 02.04.2016

05.04.2016

Victoria Seelow - JFV Eisenhüttenstadt I   n.V. 2:3  

             (1:1) (2:2) V. (2:2) (2:3)

 

 

Leider knapp gescheitert

 

Torfolge:

 

0:1                                (4. min)

1:1 Levi Krenzin        (24. min)

2:1 Levi Krenzin        (26. min)

2:2                               (50. min)

2:3                               (57. min)

 

 

Am letzten Samstag spielten wir im Pokal-Viertelfinale gegen die E I Junioren aus Eisenhüttenstadt.

In der 4. Spielminute konnten die Gäste überraschend mit 0:1 in Führung gehen.

Die Seelower Kicker ließen sich vom frühen Rückstand nicht beeindrucken.

Wir konnten durch ein offensives Stellungsspiel, den Spielaufbau der Gäste  rechtzeitig stören und kamen dadurch selbst, zu der einen oder anderen guten Torchance.

Trotz alle dem, kamen auch die Gäste immer wieder gefährlich vor unser Tor und somit zu guten Tormöglichkeiten.

Mehrere Schüsse der Gäste, konnte unser Torwart Lukas sehr gut parieren.

Unsere Jungs hatten jedoch mehr Tormöglichkeiten als die Gäste, nur leider standen uns mehrfach die Torlatte und der Torpfosten im Weg.

Erst kurz vor der Halbzeitpause (24. min) konnte Levi, im Zusammenspiel mit Anthony, den erlösenden Anschlusstreffer zum 1:1 erzielen.

Gleich zu Beginn der 2. Spielhälfte, konnten wir in der 26. Minute, durch ein weiteres Tor von Levi, mit 2:1 in Führung gehen.

Jetzt wollten unsere Jungs nichts mehr anbrennen lassen und spielten bis zur 49. min das Spiel konzentriert weiter.

Plötzlich und unerwartet, kam es in der letzten Minute, nach einem Einwurf an der Mittellinie, zu einer kleinen Unaufmerksamkeit in der Seelower Hintermannschaft.

Die Gäste drangen mit dem Ball in den Strafraum ein und stocherten einen sog. Kullerball, direkt neben den Pfosten,  zum 2:2 über die Torlinie.

Mit dem Siegesgedanken im Kopf, war das ein Nackenschlag für alle Seelower Spieler. Trotz alledem, ließen die Seelower  den Kopf nicht hängen und gingen motiviert in die Verlängerung.

In der ersten Halbzeit der Verlängerung änderte sich am Ergebnis erstmal nichts.

Die 2. Halbzeit wurde dann die unsportlichste Spielzeit, die wir im Kinderfussball bisher gesehen haben.

Wie aus dem Nichts heraus, kamen die Gäste in der 57. min vor das Seelower Gehäuse und stocherten den Ball erneut über die Torlinie.

Jetzt belagerten die Seelower, sprichwörtlich gesehen, das Gästetor.

Innerhalb einer Minute sahen wir einen Angriff und 4 Ecken.

Und dann brachen die letzten 2 Minuten an, in denen die Gäste mit Unsportlichkeit glänzten.

Alle Gästespieler schlugen nur noch absichtlich, immer wieder, wild und wahllos, die Bälle extrem weit weg (bis kein Spielball mehr da war, bei 3 Ersatzbälle), um Zeit zu schinden.

Die Krönung war der Gäste Torwart, dieser versuchte den Ball, aus der Hand, hinter seinem eigenen Tor auf die Straße zu schießen, nur damit der Spielball weg ist!

Und das, mit der Unterstützung der beiden Gästetrainer!!!

Am Ende mussten wir uns leider 2:3 geschlagen geben.

Eine sehr gute Mannschaftsleistung zahlte sich am Ende leider nicht aus!

Schaaade!!!

Kopf hoch Jungs, der Ball rollt weiter!

Mannschaftsaufstellung:

Lukas Schütze, Lennard Winkler, Paul Parchmann, Kilian Doege, Nils Henschel, Anthony Specht, Levi Krenzin, Louis Weniger, Ben Marschall, Yann Krenzin, Cedric Lach

Trainerteam  Thomas & Marko