SPONSOREN
 

Sparkasse MOL 

INTERSPORT

 

ewe banner

             

Michael Grundemann 1

 

City Autohaus

 

Scharfe Gmbh

 

BuK Opel
Rueckheim Bauhof
BPS Biering
 
SEITENAUFRUFE
 
61920 PERSONEN
 
 
 
 
 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

22.Spieltag Oberliga

11.04.2016

Seelows Oberliga-Kicker verlieren bei Hansa

UDO PLATE 12.04.2016 06:06 UHR 
RED. SEELOW, SEELOW-RED@MOZ.DE

Rostock/Seelow (MOZ) Da hatten die Seelower Oberliga-Fußballer dem haushohen Favoriten Hansa Rostock über weite Strecken der Begegnung einen großartigen Kampf geboten, um am Ende dennoch mit leeren Händen die Rückreise aus der Ostsee-Metropole anzutreten.

Vor allem im ersten Durchgang wussten der Aufsteiger aus der MOL-Kreisstadt zu überzeugen und bot selbstbewusst den von Roland Kroos, dem Vater von Weltmeister Toni trainierten Hanseaten, nicht nur kämpferisch die Stirn. Vor allem in der Defensive mit den einmal mehr vor Schlussmann Rafal Lopusiewicz überragend agierenden Abwehrakteuren vor Sebastian Lawrenz und Dawid Jankowski ließen gegen Rostocks Angreifer kaum etwas zu. Gestützt auf den stabilen Abwehrverband wurden die Victorianer mit zunehmender Spieldauer immer mutiger. Vor allem Kapitän Rick Drews setzte Akzente. Scheiterte der Blondschopf in der 18 Minute noch mit einem Distanzschuss, so hätte er mit seiner zweiten Edelchance in der 39. Minute, als ihn Simeon Apostolow mustergültig bediente, das 0:1 machen müssen. Allerdings fischte Rostocks Keeper den Kopfball in großartiger Manier aus dem Winkel.

Nach dem Seitenwechsel erwies sich Seelow zunächst als die aktivere Mannschaft und wurde prompt eiskalt erwischt. Florian Esdorf und Özcan Seref erzielten mit einem Doppelschlag die 2:0-Führung (65./67.). Für die endgültige Entscheidung sorgte Marcel Gottschling mit dem Tor zum 3:0-Endstand (77.).

http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/seelow/artikel7/dg/0/1/1473719/

 

Seelow verliert in Rostock

UDO PLATE 10.04.2016 19:17 UHR 
RED. SEELOW, SEELOW-RED@MOZ.DE

Rostock/Seelow (MOZ) Die sonntägliche Reise in die Ostsee-Metropole Rostock zum Oberliga-Punktspiel hat sich für die Kicker von Aufsteiger Victoria Seelow trotz ansprechender Vorstellung nicht wirklich gelohnt. Am Ende unterlagen die Schützlinge des Trainerduos Robert Fröhlich und Ronny Pesch mit 0:3. Alle drei Treffer der Platzherren fielen erst in der Schlussphase. Zuvor hatten die Gäste dem haushohen Favoriten das Leben mehr als schwer gemacht. Vor allem im ersten Durchgang hatten die Victorianer gegen die tonangebenden Gastgeber durch einen Kopfball von Kapitän Rick Drews in Führung gehen können (39.).

http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/seelow/artikel7/dg/0/1/1473316/