SPONSOREN
 

Sparkasse MOL 

INTERSPORT

 

ewe banner             

Michael Grundemann 1

 

City Autohaus

 

Scharfe Gmbh

 

Stahlbau Stahnke
thiedecke Top
wache will

 

 
SEITENAUFRUFE
 
62003 PERSONEN
 
 
 
 
 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Stelldichein der Nachwuchskicker

09.02.2017

UDO PLATE 08.02.2017 18:53 UHR 
RED. SEELOW, SEELOW-RED@MOZ.DE

 

Letschin (MOZ) In die Wohnstube von Grün-Weiß Letschin quartiert sich der Kreisstadtklub Victoria Seelow an diesem Wochenende ein. In dem Letschiner Sporttempel wird die Victoria-Hallencupserie absolviert. Gebündelt gehen dort nicht weniger als vier Turniere über die Bühne.

  

Pokaljäger: Marvin Hergoß und seine E-Jugendkicker bestreiten eine absolut erfolgreiche Hallensaison

© VICTORIA SEELOW

Der Auftakt des zweitägigen Seelower Hallenspektakels in der guten Stube von Grün-Weiß Letschin gehört den D-Jugendfußballern, die zum sonnabendlichen Stelldichein Mannschaften aus Brandenburg und Berlin begrüßen. In der Gruppe A spielen die gastgebenden Victorianer mit Jahn Bad Freienwalde, Union Fürstenwalde, Tennis Borussia Berlin, SG Müncheberg und der SG Bruchmühle ab 10 Uhr um den Einzug ins Halbfinale.

In der B-Gruppe wollen Pneumant Fürstenwalde, SG Klosterdorf, Sportclub Marzahn, Union Frankfurt und Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf den Sprung ins Semifinale schaffen. Keine Frage: Seelow hat sich ein imposantes sowie interessantes Teilnehmerfeld für sein Hallenspektakel in Letschin eingeladen. Gegen 14 Uhr wird bei der Siegerehrung die begehrte Trophäe dem Turnierersten überreicht werden.

Anschließend gibt es einen fliegenden Wechsel in der Seelower Turnierserie und der Nachmittag in der Letschiner Sporthalle ist den C-Jugend-Kreisligafußballern vorbehalten. Neben den gastgebenden Seelowern haben der amtierende Hallenmeister, die Spielgemeinschaft Lebus/Podelzig, die Football Akademy Lech Posen, 1. FC Frankfurt, die Spielgemeinschaft SV Gorgast/Manschnow/Golzow, Viktoria Berlin, Union Frankfurt und Pneumant Fürstenwalde ihr Kommen zugesichert. Die erste Partie wird um 15 Uhr angepfiffen, der Turniersieger soll gegen 19 Uhr feststehen.

Um den knapp einen Meter großen Jörn-Albrecht-Wanderpokal geht es in dem ab 20 Uhr startenden Juxturnier für Männer. Die zehn teilnehmenden Freizeitteams kommen aus ganz Märkisch-Oderland. Zudem werden in einem Neunmeterschießen Tickets für den Bundesligahit Hertha BSC gegen Borussia Dortmund ausgelobt und die Turnierleitung mit Sebastian Jankowski, Rick Drews sowie Marvin Hergoß greift aktiv ins Geschehen ein.

Der Sonntag steht im Zeichen der E-Jugendtalente. Marvin Hergoß, seines Zeichens Übungsleiter und den Fußballfans als Fupa-Berichterstatter der Seelower Oberligaelf bekannt, hat keine Mühen gescheut, um ein attraktives Teilnehmerfeld aufzubieten. Seine Truppe avancierte übrigens in der aktuellen Winterserie zu Victorias Hallenkönigen. Die Schützlinge von Hergoß haben sich diesen Titel mit Turniererfolgen in Bad Saarow, Fürstenwalde, Frankfurt sowie dem dritten Rang beim Wintercup des BFC Dynamo verdient.

Am Sonntag messen sie ab 10 Uhr mit FC Eisenhüttenstadt, Union Fürstenwalde, BFC Dynamo Berlin, SG Markendorf/Müllrose, 1. FC Frankfurt, Pneumant Fürstenwalde, Lok Frankfurt, SV Gorgast/Manschnow/Golzow sowie Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf ihre fußballerischen Fähigkeiten.

http://www.moz.de/landkreise/maerkisch-oderland/seelow/artikel7/dg/0/1/1550712/