SPONSOREN
 

Sparkasse MOL 

INTERSPORT

 

ewe banner

 

Michael Grundemann 1

             City Autohaus

 

Scharfe Gmbh

 

VR-Bank

Fahrschule Müller

Landfleischerei Dolgelin

UPR

B&K

Fenninger Steuer

   
 
SEITENAUFRUFE
 
61888 PERSONEN
 
 
 
 
 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Schröder erfreut über Entwicklung

10.02.2017

UDO PLATE 10.02.2017 07:00 UHR 
RED. SEELOW, SEELOW-RED@MOZ.DE

Seelow (MOZ) Jörg Schröder, Teamchef der Oberliga-Fußballer von Victoria Seelow, zeigte sich nach dem vierten Testspiel der Kreisstädter mehr als zufrieden mit dem Auftritt der Kicker. Die nämlich besiegten in Slubice den polnischen Drittligisten Unia Swarzedz fast schon beängstigend deutlich mit 5:0.

"Unter Sebastian Jankowski und seinem Stab wird sehr gut gearbeitet", so Schröder, der kein Freund von großen Wechselarien in Sachen Zu- und Abgängen in der Winterzeit ist. "Denn es geht hier darum, mit unseren allemal vorhandenen Spielern so gut zu arbeiten, dass wir diese weiterentwickeln", teilte Schröder mit. Dieser Prozess laufe momentan sehr gut, so Seelows Teamchef weiter. "Die Spieler machen zum Teil enorme Fortschritte", erläuterte Schröder.

Zum Spiel: Bereits in der fünften Minute traf Kapitän Rick Drews nach Zuspiel von Mariusz Wolbaum zum 0:1. In der Folgezeit entwickelte sich ein flotte Partie mit Möglichkeiten für beide Teams, die jedoch bis zur Pause nichts Zählbares mehr einbrachten.

Der zweite Abschnitt stand dann ganz im Zeichen der Vitorianer. Vor allem Winterzugang Mateusz Halambiec setzte Akzente. Zunächst traf der Angreifer im zweiten Versuch zum 0:2 (65.), nachdem zuvor Nabiel Nasser und Rick Drews weitere Seelower Gelegenheiten ungenutzt ließen. Dann war es erneut Halambiec, der nach Flanke von Dawid Jankowski per Kopf zum 0:3 einlochte. In der Schlussphase erhöhte Drews auf 0:4, ehe abermals Halambiec mit seinem dritten Treffer den 0:5-Endstand herstellte.

http://www.moz.de/landkreise/maerkisch-oderland/seelow/artikel7/dg/0/1/1551124/