SPONSOREN
 

Sparkasse MOL 

INTERSPORT

 

ewe banner

             

Michael Grundemann 1

 

City Autohaus

 

Scharfe Gmbh

 

BuK Opel
Rueckheim Bauhof
BPS Biering
 
SEITENAUFRUFE
 
61888 PERSONEN
 
 
 
 
 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

16. Spieltag Kreisoberliga Ostbrandenburg

26.02.2017

Seelow II vs. Union Booßen 3:1

Torfolge

1:0 Till Schubert (45.+1)

2:0 Till Schubert (54.)

2:1 benjamin Genz (66.)

3:1 Philipp Pflug (90.+2)

Zuschauer: 73

Gelb 3:3

Schiedsrichter: Michael Dikof, Sven Hedenius, Horst Panwitz

Die Seelower bestimmten von Beginn an diese Begegnung. Das es am Ende „nur“ zu einem 3:1 Sieg reichte lag an der mangelnden Chancenverwertung der Hausherren. In der ersten Halbzeit dauerte es bis in die Nachspielzeit um mit einem Treffer in die Pause zu gehen. Nach zahlreichen auslassen von Torchancen gelang Till Schubert in der Nachspielzeit der hochverdiente 1:0 Führungstreffer. Nach dem Wechsel spielten die Kreisstädter weiter couragiert nach vorn und erspielten sich gegen die Gäste Feldvorteile. Ein Torerfolg für die Seelower ließ diesmal nicht lange auf sich warten. In der 54.min erzielte Till Schubert das 2:0. Alles lief nach Plan. Mit der Führung breitete sich Zufriedenheit in den Reihen der Gastgeber aus. Und so kamen die Gäste besser ins Spiel und wurden gefährlicher in ihren Angriffsbemühungen. Eine Unkonzentriertheit in der Defensivarbeit brachte den Gästen, wie aus dem Nichts den Anschlusstreffer zum 2:1. Benjamin Genz war der Nutznießer und bestrafte diesen Patzer in der 66.min und hielt damit den spannungsbogen hoch. Nur wenig später konnte sich Seelows Torwart auszeichnen. Mit einer Großtat verhinderte er den Ausgleichstreffer gegen Benjamin Genz. Da der Gastgeber es nicht verstand den sogenannten Sack zu zumachen dauerte die endgültige Endscheidung bis in die Schlussminuten. Nach einem Gästeeckball schalteten die Gastgeber blitzschnell in den Angriffsmodus und Philipp Pflug erzielte in der 90+2min den 3:1 Endstand. Bei besserer Ausnutzung der Torchancen wäre ein höheres Ergebnis für die 2. Seelower Mannschaft möglich gewesen. Jeder in der Mannschaft weiß an welchen schrauben er in den kommenden Trainingseinheiten zu arbeiten hat. Am kommenden Samstag, 04.03.2017 kommt es zum Spitzenspiel in Eisenhüttenstadt. Anstoß ist bereits um 12:30 Uhr.