SPONSOREN
 

Sparkasse MOL 

INTERSPORT

 

ewe banner             

Michael Grundemann 1

 

City Autohaus

 

Scharfe Gmbh

 

Stahlbau Stahnke
thiedecke Top
wache will

 

 
SEITENAUFRUFE
 
78205 PERSONEN
 
 
 
 
 
 
 
 
     +++   Vorbereitungsspiel 1.Männer gegen BFC Dynamo U19  +++     
     +++   Vorbereitungsspiel 1.Männer gegen FC Schwedt 02  +++     
Drucken
 

3. Männer verlieren ihr letztes Hinrundenspiel

17.12.2017

Herrensee/SRB - Victoria Seelow III 2:0 (0:0)

Zum letzten Spiel des Jahres 2017 ging es für uns am Samstag auf den Strausberger Marienberg. Gegner war der Tabellendritte von Herrensee. Wer die Zu- und Absagen bis Freitag früh verfolgte dem schwandte Böses. Aber Bimbo setzte wieder mal alle Hebel in Bewegung um eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen. Trotz allem fehlten mit Ronny, Spuhli, Daniel, Steve und Quasi 5 Mann die alle zum Stammpersonal gehören. 
Der Platz stellte uns vor die nächste Herausforderung. Elendig lang, sehr tief und matschig aber denoch sehr gut bespielbar. 
Wir begannen erstmal defensiv sicher stehend und auf Konter lauernd. Nach 5 Minuten stellten wir dann etwas um, sodaß wir noch sicherer standen den die Gastgeber machten schon von Beginn weg ordentlich Ballet. Aber mehr als eine Handvoll Abschlüsse von außerhalb des Strafraums sollte sie in der 1.HZ nicht bekommen. Wir spielten wie gesagt auf Konter die dann auch immer wieder leichte Torgefahr entwickeln sollten. So Poschi der anstatt aus halb linker Position den Abschluß zu suchen, das vorher gehende Foul zu spät auszunutzen suchte. Oder aber Tobi's Freistoß aus 17 Meter, der nur knapp das Tor verfehlte. Einmal brannte es lichterloh im Strafraum der Gastgeber, als eine Hereingabe von links dem Torwart unter den Armen durchrutschte aber niemand da war um zu vollenden. Vielmehr passierte in den ersten 45 Minuten nicht, da sich beide Mannschaften im Mittelfeld dich sehr aufrieben und neutralisierten.
Im der 2.HZ machten dann die Gastgeber noch etwas mehr und kamen oftmals sehr gefährlich vor unser Tor. Aber als Fels in der Brandung erwies sich der mit viel Umsicht spielende Christian. Und wenn er mal nichts mehr ausrichten konnte war ja da noch Bimbo. Fehlerlos und einmal über sich hinauswachsend machte er alles zunichte was sich auf sein Tor zu bewegte. Wir spielten noch intensiver auf Konter und hatten diese auch. So setzte sich Poschi dreimal hervorragend in Szene. Leider verletzte er sich bei einer dieser Szenen und musste den Platz verlassen. Dann sollte die 75. Minute kommen. Das erste Mal standen wir nicht nah genug am Mann. Das erste Mal rutschte eine Ecke durch den Strafraum und am langen Pfosten sollte uns der Gastgeberstürmer dafür bestrafen. Rückstand 1:0. Jetzt wurde es noch schwerer. Wir mussten aufmachen um wenigstens noch 1 Punkt mit nach Hause zunehmen. Das lud natürlich die Gastgeber zum Kontern ein. Einen davon nutzten sie dann in der 86. Minute zum 2:0. Danach sollte dann nicht mehr viel passieren da man den Kräfteverschleiß auf beiden Seiten deutlich merkte.
Es war mit Sicherheit mehr drin, aber alle haben sich in diesem letzten Spiel nochmal ordentlich reingehangen und alles gegeben. 
Wir haben eine ordentliche Hinrunde gespielt und beenden diese auf dem 11.Platz mit einem ordentlichen Polster auf die Abstiegsregion. Ronny winkt mit 15 Toren weiter von der Spitze der Torjägerliste. Mit 38 Toren stellen wir die Drittbeste Offensive der Liga. Allerdings mit 44 Gegentoren auch die Zweitschlechteste Defensive. Mit Chevy und Denis spielten nur zwei Spieler alle 14 Hinrundenbegegnungen mit. Wobei Chevy dabei immer 90 Minuten auf dem Platz stand.
Jetzt bleibt mir nur noch zu sagen, daß ich allen ein schönes Weihnachtsfest wünsche. Viele schöne Stunden im Kreise der Familie und einen Guten Rutsch ins Jahr 2018. Wir hören und lesen uns dann an gewohnter Stelle pünktlich zur Rückrunde wieder.