SPONSOREN
 

Sparkasse MOL 

INTERSPORT

 

ewe banner

             

Michael Grundemann 1

 

City Autohaus

 

Scharfe Gmbh

 

BuK Opel
Rueckheim Bauhof
BPS Biering
 
SEITENAUFRUFE
 
77123 PERSONEN
 
 
 
 
 
 
 
 
     +++   Trainingsauftakt 1.Männer Mannschaft  +++     
     +++   Vorbereitungsspiel 1.Männer gegen BFC Dynamo U19  +++     
Drucken
 

FUSSBALL-OBERLIGA STARTET MIT DERBY / VICTORIA SEELOW ERWARTET FRANKFURT / STRAUSBERG GASTIERT IN SCHWERIN

16.02.2018

Klettertouren in Tabelle angedacht

Udo Plate / 16.02.2018, 05:35 Uhr

Seelow (MOZ) 

Seelows Cheftrainer Sebastian Jankowski, der im Verlauf der Hinrunde die Rolle rückwärts vom reinen Übungsleiter hin zum Spielertrainer vollführte, ist indes mit dem bisherigen Abschneiden seiner Mannschaft nur bedingt zufrieden. "Die Hinrunde hat uns nicht die Zähler eingebracht, die wir uns erhofft hatten. Wir müssen es schaffen, in den wichtigen Momenten den Deckel draufzumachen. Dennoch bin ich der festen Überzeugung, dass sich unsere Mannschaft in der Rückrunde noch nachhaltig steigern wird. In der Winterpause haben wir uns mit Max Nürbchen, Jason Villagomez, Allan Santos, Damian Zamiar, Piotr Siembida und Jevgenij Kosmacovs zudem verstärkt, auch wenn die Neuzugänge immer Zeit benötigen, um sich anzupassen. Mit Mike Weissfuß ist zudem ein weiterer kompetenter Mitstreiter in den Verantwortungsstab gerückt. Auch das sorgt nochmals für frischen Wind", so der unerschütterliche Optimist Jankowski vorm sonntäglichen Punktspielstart des Jahres 2018.

Vor heimischer Kulisse auf dem Kunstrasenplatz in der Robert-Koch-Straße steigt um 14 Uhr mit dem Gastspiel des 1. FC Frankfurt das erste von zwei Derbys für die Platzherren und die Gäste.

Frankfurts Co-Trainer Fred Garling, der den zuletzt von einer Erkrankung ans Bett gefesselten Ex-Seelower und heutigen Frankfurter Coach Peter Flaig bei den Trainingseinheiten vertrat, sieht bei seinen Schützlingen allemal Potenzial nach oben. "Wir sind mit der jungen Mannschaft auf einem ordentlichen Weg und lassen uns sicher nicht alles schlecht reden, was wir bisher geleistet haben. Natürlich gibt es immer wieder Mal kleine Wermutstropfen, aber wir wollen und werden den Klassenerhalt sportlich schaffen. Dafür haben wir in der Winterpause hart und knackig trainiert. Natürlich gehören wir nicht zum Kreis der Titelanwärter, aber eine Reise um einige Plätze nach oben ist durchaus drin", so Garling vorm Gastspiel beim tabellarischen und geografischen Nachbarn Seelow. "Unsere Jungs sind heiß wie Frittenfett", umreißt der Frankfurter Co die Stimmungslage im FC-Team und freut sich auf den ersten Knaller gleich zu Beginn der Rückrunde.

Eine kleine Verstimmung gibt es aus Sicht der Victorianer im Vorfeld dann allerdings doch. Bei der Staffeltagung im Januar stimmten die Oderstädter der beantragten Spielverlegung auf den heutigen Freitagabend nicht zu. Obwohl sich das Hinspiel in der Odermetropole mit 780 zahlenden Besuchern als das zuschauerträchtigste der gesamten Hinrunde erwies und ebenfalls mit dem Einverständnis der Seelower an einem Freitagabend (25. August 2017, Endstand 1:7) ausgetragen wurde, kamen die Frankfurter dem Tauschwunsch der MOL-Kreisstädter nicht nach.

https://www.moz.de/landkreise/maerkisch-oderland/seelow/artikel7/dg/0/1/1638759/